Die Avocado ist eine grüne Frucht, die von den meisten wegen ihres besonderen Geschmacks und ihres süßen und zarten Fruchtfleischs geschätzt wird.

Es wird in zahlreiche Rezepte integriert, ob als Vorspeise oder Dessert und in mehreren herzhaften oder süßen Saucen.

Sein Aussehen kann variieren und von grünem und zartem Fleisch bis hin zu schwarzem und rauem Fleisch reichen. Es ist kalorienreich, enthält aber gute Fette.

Vorteile von Avocado

Die Avocado ist eine exotische Frucht aus Mittel- und Südamerika. Es enthält Kalium, Magnesium, Vitamin B5, B6, C, K, E sowie Ballaststoffe und gutes Fett.

Es ist reich an Antioxidantien und hilft bei der Bekämpfung freier Radikale, die eine wichtige Rolle dabei spielen können

das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bestimmten Krebsarten.

Es ist reich an Ballaststoffen. Diese helfen, Darmkrebs vorzubeugen und das Sättigungsgefühl zu steigern.

Es ist reich an ungesättigten Fetten, die gut für die Herz-Kreislauf-Gesundheit sind.

Es ist reich an Vitamin B5, auch Pantothensäure genannt, das zur optimalen Nutzung der Energie aus anderen Lebensmitteln beiträgt.

Es ist reich an Vitamin K, das für die Produktion von Proteinen notwendig ist, die für die Blutgerinnung wichtig sind.

Es ist eine Kupferquelle, die für den Aufbau von Hämoglobin und Kollagen notwendig ist.

Es enthält Vitamin B6, das für die Produktion roter Blutkörperchen unerlässlich ist.

Es enthält Phosphor, der eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Knochengesundheit spielt

Es ist reich an Zink, das für die Wundheilung, die Entwicklung des Fötus und die Produktion von genetischem Material notwendig ist.

In den letzten Jahren ist der Preis für Avocados deutlich gestiegen. Es ist möglich, mehr zu sparen, indem Sie zu Hause Ihren eigenen Avocadobaum anbauen, frisch und biologisch.

Es ist nicht notwendig, über einen großen Raum zu verfügen; Der Avocadobaum ist ein kleiner Baum, der leicht zu züchten ist.

Wie man einen Avocadobaum züchtet

Zutat:

– 1 Avocadokern
– 4 Zahnstocher
– 1 Glas

Hinweise

Den Kern eine halbe Stunde lang in heißem Wasser zwischen 35 und 40° einweichen.

Reinigen Sie den Kern der Avocado sorgfältig und stecken Sie 4 Zahnstocher in gleichem Abstand voneinander hinein.

Geben Sie es dann in ein mit Wasser gefülltes Glas. Die Zahnstocher sollten den Kern zur Hälfte durchnässt halten, sodass der abgerundete Teil freiliegt.

Wechseln Sie das Wasser im Glas, wenn es trüb wird.

Stellen Sie es nicht in die Sonne, sondern an einen warmen Ort, bis der Stiel wächst und die Wurzeln sichtbar werden.

Dieses Wachstum kann 2 bis 6 Wochen dauern.

Warten Sie, bis weitere Blätter wachsen und die Wurzeln 1 bis 2 Zentimeter groß sind, bevor Sie den Kern einpflanzen.

Wie pflanze ich den Kern?

Platzieren Sie Ihren Samen in einem großen, mit nährstoffreicher Erde gefüllten Blumentopf, indem Sie ein kleines Loch bohren und darauf achten, dass das Ende des Samens nach außen zeigt.

Wie pflegt man es?

Sobald der Avocadobaum gepflanzt ist, stellen Sie ihn an einen sonnigen Standort in Ihrem Zuhause.

Bewässern Sie den Baum großzügig und regelmäßig und achten Sie darauf, dass der Boden feucht, aber nicht durchnässt bleibt.

Wenn Sie bemerken, dass die Blätter trocken und dunkel werden, sind sie nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt.

Stellen Sie dann Ihren Topf in die Spüle und lassen Sie das Wasser in die Spüle laufen, um sicherzustellen, dass es durch das Loch im Topf abfließen kann.

Wenn umgekehrt die Blätter gelb werden und durchhängen, bedeutet dies, dass der Baum überwässert ist.

In diesem Fall sollten Sie die Flüssigkeitszufuhr für einige Tage unterbrechen und die Wassermenge in Zukunft reduzieren.

Bis der Baum Früchte trägt, muss man Geduld haben. In der Zwischenzeit haben Sie Spaß und sagen Sie sich, dass Gartenarbeit die beste Therapie gegen Ängste und Stress ist.

Tipps zum Aufbewahren von Avocado:

Wenn Sie grüne und noch nicht ganz reife Avocados kaufen, können Sie diese bei einer guten Temperatur reifen lassen, indem Sie sie in eine braune Papiertüte stecken.

Indem Sie einen Apfel in den Beutel geben, können Sie den Vorgang beschleunigen, da der Apfel Ethylen freisetzt, wodurch die Frucht schneller reift.

Sie können die Avocado einfrieren, indem Sie sie pürieren und einen Teelöffel Zitronensaft hinzufügen.

Um eine Verfärbung der Avocado zu vermeiden, bereiten Sie sie erst zum Servieren zu oder legen Sie sie in den Kühlschrank und decken Sie sie mit Frischhaltefolie ab.

Warnungen

Avocado enthält eine große Menge Vitamin K, das für die Blutgerinnung notwendig ist.

Daher müssen Personen, die eine gerinnungshemmende Behandlung einnehmen, ihren Konsum einschränken.

Manche Menschen, die gegen Latex allergisch sind, reagieren möglicherweise auch allergisch auf Avocado, da diese dieselbe Verbindung, nämlich Hevein, enthält, von der angenommen wird, dass sie für diese Allergie verantwortlich ist.