Durch das Waschen von Kleidung in der Waschmaschine kommt es manchmal vor, dass diese muffig riecht. Oftmals ist dies auf eine Ansammlung von Waschmittel und Kalk in der Trommel, eine mangelnde Belüftung der Trommel oder eine schlecht gewartete Maschine zurückzuführen.

Glücklicherweise gibt es einen unglaublichen Tipp, mit dem Sie Ihre Waschmaschine gründlich reinigen und gleichzeitig alle unangenehmen Gerüche beseitigen können!

Viele Leute denken, dass sich eine Waschmaschine selbst reinigt, aber in Wirklichkeit ist es die regelmäßige Wartung, die dafür sorgt, dass die Wäsche immer sauber und duftend bleibt. Wenn sich in der Maschine ein modriger Geruch bildet, deutet das darauf hin, dass eine gründliche Reinigung erforderlich ist.

Was ist dieser Inhaltsstoff, der den muffigen Geruch aus der Waschmaschine beseitigt?

Wenn Ihre Maschine beim Herausnehmen der Wäsche einen schlechten Geruch verströmt, liegt das wahrscheinlich an einer Ansammlung von Rückständen in der Trommeldichtung, überschüssigem Produkt oder einer zu lange geschlossenen Tür.

Es kann auch die Folge einer Vermehrung von Pilzen und Schimmel sein. Um diesen Geruch aus der Waschmaschine zu entfernen, müssen Sie zunächst mit einer gründlichen Reinigung mit einem kostengünstigen und wirksamen Mittel beginnen.

– Gießen Sie Zitronensäure in Ihre Waschmaschine:

Zur Reinigung des Hauses wird häufig Zitronensäure verwendet. Du bekommst sie im Bioladen oder in großen Baumärkten.

Es kommt auch reichlich in Zitronensaft vor und ist für seine starken Anti-Kalk-Eigenschaften bekannt.

Dieses Produkt kann auch schlechte Gerüche in Ihrer Maschine beseitigen. Für eine höhere Wirksamkeit gießen Sie 8 Esslöffel Zitronensäure in die Trommel und lassen Sie dann eine leere Maschine bei 90 °C laufen.

Dadurch entfernen Sie Kalkablagerungen aus Ihrer Waschmaschine und beseitigen gleichzeitig den muffigen Geruch.

Achtung: Zitronensäure kann Augen und Haut reizen. Es wird empfohlen, vor der Verwendung Handschuhe zu tragen.

Weitere natürliche Tipps zum Entfernen von muffigem Geruch aus der Waschmaschine

Es gibt weitere Tipps, um muffige Gerüche, die in der Waschmaschine bestehen bleiben, vollständig zu beseitigen. Wenn Sie sie zu Hause testen, verabschieden Sie sich von üblen Gerüchen in der Trommel.

Wenn Sie diese Tipps regelmäßig befolgen, können Sie Ihr Haushaltsgerät pflegen und so seine Lebensdauer verlängern.

– Waschen Sie die Maschine mit Marseiller Seife und Backpulver:

Backpulver ist ein großartiger Verbündeter, wenn es um die Reinigung bestimmter Haushaltsgeräte wie des Backofens oder des Wasserkochers geht.

Wenn Sie damit Ihre Waschmaschine reinigen, desinfiziert es nicht nur, sondern neutralisiert auch schlechte Gerüche aufgrund von Feuchtigkeit. Gemischt mit Marseille-Seife trägt dieses Produkt dazu bei, das Innere der Maschine zu duften.

Geben Sie 2 Esslöffel Backpulver und 2 Esslöffel Marseille-Seife in die Waschmittelschublade und starten Sie dann den leeren Waschgang.

– Reinigen Sie Ihre Waschmaschine mit weißem Essig:

Wenn Ihre Waschmaschine seit einiger Zeit einen unangenehmen Geruch verströmt, verwenden Sie weißen Essig. Dieses vielseitige Produkt hilft Ihnen, Ihre Maschine zu reinigen, zu desinfizieren und schlechte Gerüche zu neutralisieren.

Für eine wirksame Wirkung gießen Sie 1 Liter weißen Essig in die Trommel, bevor Sie einen leeren Waschgang bei einer Temperatur zwischen 60° und 90°C starten.

Idealerweise starten Sie den Waschgang 2 Minuten lang, unterbrechen ihn dann, lassen das Produkt eine Stunde lang einwirken und starten den Waschgang schließlich bis zum Ende erneut.

Es ist auch möglich, etwa zwanzig Tropfen ätherisches Teebaumöl hinzuzufügen, um die Waschmaschine zu parfümieren. Schließen Sie Ihre Aktion ab, indem Sie die verschmutzte Trommeldichtung reinigen.

Bestreuen Sie dazu ein Glas Backpulver darüber und reiben Sie dann mit einem in weißem Essig getränkten Schwamm über die Kontur.

– Vollständige Reinigung der Maschine mit Bleichmittel:

Wenn weißer Essig nicht die erwartete Wirkung zeigt, können Sie Ihre Maschine auch mit Bleichmittel desinfizieren. Auf diese Weise beseitigen Sie Schimmel und alle dadurch entstehenden unangenehmen Gerüche.

Mischen Sie dazu einfach 1 Liter Wasser und 1/2 Tasse Bleichmittel in einem Becken, bevor Sie die Mischung zum Schrubben der Gummidichtungen verwenden.

Bitte achten Sie darauf, gut auszuspülen, um Bleichmittelrückstände zu entfernen, die Ihre Wäsche beim nächsten Waschen beschädigen könnten. Um eine gute Belüftung zu gewährleisten, empfiehlt es sich, die Tür nach der Reinigung und bei jeder Entnahme der Wäsche aus der Maschine offen zu lassen.

Sie sind bereit für eine einfache und effektive Reinigung Ihrer Waschmaschine mit Produkten, die Sie in Ihrer Küche zur Hand haben, und genießen so immer saubere und duftende Wäsche. Bitte beachten Sie, dass für eine optimale Wartung eine Waschmaschine mindestens 3 Mal im Jahr leer gereinigt werden muss.