Tomatensauce gehört zu den am häufigsten verwendeten Lebensmitteln in der Küche, aber wie kann man den darin enthaltenen Säuregehalt beseitigen? Hier ist die Lösung, die Sie wirklich nicht erwarten.

Säuregehalt der Tomatensauce

Tomaten sind vielleicht das am häufigsten verwendete und kombinierte Lebensmittel in der Küche. Es kann für alles verwendet werden und seine Vorteile sind ebenfalls sehr wichtig. Technisch gesehen gilt es als Frucht, da es sich laut Botanik um den fleischigen Teil einer Pflanze handelt. Für ernährungsphysiologische und kulinarische Zwecke gilt es jedoch aufgrund seines Geschmacks, seiner Verwendung in Mahlzeiten und seines Nährstoffgehalts als Gemüse.

Tomaten sind kalorienarm und liefern wichtige Nährstoffe wie Vitamin C und Kalium. Sie sind außerdem reich an Antioxidantien: Lycopin , das für die charakteristische Farbe von Tomaten verantwortlich ist, wird mit mehreren Vorteilen in Verbindung gebracht, beispielsweise mit der Verringerung des Risikos für Herzerkrankungen und einige Krebsarten. Typischerweise wird Soße mit Tomaten zubereitet, einem der am häufigsten verwendeten Lebensmittel. Allerdings ist es manchmal etwas zu sauer. Was ist in diesem Fall zu tun?

FOLGEN SIE UNSEREN VIDEOS, UNSEREN GESCHICHTEN UND NEUIGKEITEN AUF INSTAGRAM , TELEGRAMM UND TIK TOK

 

 

Säuregehalt in Tomatensauce beseitigen: das unerwartete Mittel

Tomatensäure entfernen

Vielleicht haben Sie auch Interesse an >>> Fügen Sie diese Zutat zu Puttanesca-Nudeln hinzu und es wird eine ganz andere Geschichte sein

Das Entfernen der Säure aus Tomatensauce kann sehr einfach sein, wenn Sie diesen kleinen Trick in die Praxis umsetzen. Tatsächlich besteht manchmal die Gefahr, dass es sauer wie Zitrone ist. Wie können Sie also den Säuregehalt beheben? Ganz einfach, mit Milch! Schon ein halber Teelöffel oder höchstens ein ganzer Teelöffel kann alles verändern.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für >>> 7 Fehler, die viele Menschen beim Eierkochen machen: Manche sind undenkbar

Darüber hinaus beeinträchtigt die Zugabe einer kleinen Menge dieser Zutat den Geschmack der Tomatensauce nicht , sondern verleiht ihr im Gegenteil einen süßen Geschmack, der süß genug ist, um die Säure zu beseitigen. Wenn Sie Tomatensauce kochen, müssen Sie diesen halben Teelöffel hinzufügen, bevor Sie alle gewünschten Gewürze hineingeben. Das Endergebnis wird eine perfekte, kochfeste Sauce sein!

Vielleicht interessieren Sie sich auch für >>> Sonntagslasagne, die in nur 30 Minuten fertig ist: Das Geheimnis liegt in diesem Hintergrund

Alternativ zur Milch können Sie auch ein Stück Butter verwenden , natürlich immer in kleinen Mengen, um den Geschmack nicht zu verändern. Auf diese Weise und in ihrer Einfachheit kann die Tomatensauce in den unterschiedlichsten Gerichten verwendet werden, von einfachen Nudeln mit Tomaten bis hin zur Basis für Pizza!