Versuchen Sie, eine schöne  Basilikumpflanze zu züchten  , können es aber nicht, weil sie immer stirbt? In diesem Artikel verraten wir Ihnen eine Reihe kleiner Tricks, die Ihnen dabei helfen können, dieses Ziel zu erreichen. Wie wir sehen werden, gibt es einen schwerwiegenden und sehr häufigen Fehler, der zum Absterben der Pflanze führt. Aber mal sehen, wovon wir reden…

Basilikum: Nicht zu viel Wasser hinzufügen!

Die Basilikumpflanze ist vielleicht für  die mediterrane und italienische Küche  im Allgemeinen unverzichtbar. Es gibt viele Familien, die diese Pflanze zu Hause anbauen, auch wenn sie nur auf dem Balkon ihres Hauses steht. Der Geruch und das Aroma, das jedes Blatt dieser herrlichen aromatischen Pflanze verströmt, sind unverwechselbar. Andererseits ist es kein Zufall, dass es eine entscheidende Zutat in einigen typisch italienischen Rezepten ist, wie zum Beispiel Pizza Margherita und Pesto, um nur zwei zu nennen.

Von welchem ​​Fehler reden wir? Überwässerung  der Basilikumpflanze. Wenn es wahr ist, dass diese Pflanze Wasser benötigt, heißt das andererseits nicht, dass wir mit einer übermäßigen Menge davon ausgehen sollten. Zu viel Wasser  kann dazu führen, dass die Wurzeln hoffnungslos ermüden und die zum Überleben notwendigen chemischen Elemente nicht mehr aufnehmen können. Das Management der Luftfeuchtigkeit und damit des Wassers unserer Anlage muss sorgfältig und präzise erfolgen. Generell gilt, dass es auf lange Sicht nur zu Problemen führt, wenn man den Pflanzen zu viel Wasser gibt. Im Folgenden haben wir beschlossen, Ihnen einen Trick zu geben, der für Sie nützlich sein wird.

Der Trick, den Sie nicht kannten

Um die oben genannten Probleme zu vermeiden, können Sie auf Omas Trick zurückgreifen. Generell möchten wir darauf hinweisen, dass die Basilikumpflanze stets konstanten Temperaturen, unter 10 Grad C, „ausgeliefert“ bleiben sollte. Bedenken Sie außerdem, dass die Pflanze mindestens 6-7 Stunden am Standort bleiben sollte Tag. Tag im  Sonnenlicht  – Dies hilft der Pflanze zu überleben. Aber von welchem ​​Trick reden wir? Der wichtigste Trick besteht darin, den richtigen Bodenbelag auszuwählen   . Dieser muss immer angefeuchtet, aber „  durchmischt  “ werden: Es handelt sich um eine Mischung aus Ton und verschiedenen Resten. Nur so gelingt es, eine gesunde, grüne, üppige und vor allem langlebige Basilikumpflanze zu erhalten. Es gibt viele Verbindungen dieser Art auf dem Markt, sodass Sie diesen „Trick“ ohne große Probleme ausprobieren und so die Basilikumpflanze das ganze Jahr über nutzen können! Lassen Sie uns wissen, wie alles gelaufen ist, nachdem Sie es ausprobiert haben!