Probieren Sie diesen selbstgemachten Bodenreiniger: neuer Glanz für Ihre Böden!

Sind Sie einkaufen gegangen, haben aber das Bodenwaschmittel vergessen? Keine Sorge: Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie zu Hause ein wirksames Produkt zum Reinigen und Polieren Ihrer Böden herstellen können. Effektiv, aber nicht nur das: auch  günstig  , was nicht schadet.

Die Idee besteht darin, sich einen Bodenreiniger zu „machen“, der nicht nur wirtschaftlich, sondern auch umweltfreundlich ist, da er (zumindest größtenteils) aus natürlichen Substanzen besteht, die die Umwelt nicht belasten.

Mache Notizen.

Probieren Sie diesen selbstgemachten Bodenreiniger: neuer Glanz für Ihre Böden

Das benötigen Sie für die Zubereitung dieses selbstgemachten Bodenreinigers.

Eine recycelte Plastikflasche; zwei Tassen Wasser; eine Tasse Spülmittel (deshalb haben wir oben „meistens“ geschrieben); eine Tasse Weißweinessig; der Saft von zwei Zitronen; ein Trichter.

Gehen Sie so vor.

Eins  . Füllen Sie die Flasche mit Wasser, Spülmittel, Essig und Zitrone. Der Einfachheit halber können Sie einen Trichter verwenden.

Zwei  . Machen Sie mit einem Universalmesser oder einer Schere vorsichtig ein kleines Loch in den Deckel.

Drei  . Verschließen und bedecken Sie das Loch mit Ihrem Finger und schütteln Sie dann die Flasche, damit sich alle Zutaten gut vermischen. Wenn sich Schaum bildet, machen Sie sich keine Sorgen, das ist normal.

Vier  . Jetzt können Sie Ihren Boden reinigen, ohne ein Produkt im Supermarkt kaufen zu müssen.

Warum lohnt es sich, diesen Bodenreiniger selbst herzustellen?

Weil es billig ist; weil alle Zutaten, aus denen es hergestellt wird, in der Küche zu finden sind; denn wenn Sie das Produkt fertig haben, können Sie mehr in eins packen. Amen; weil für die Zubereitung sehr wenig nötig ist; weil es nicht zu viele Chemikalien enthält und daher die Umwelt nicht belastet.