Möchten Sie wissen, wie man zu Hause Erdbeeren anbaut, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen?

Erdbeeren anbauen
Keine Sorge, Erdbeeren gehören zu den Nutzpflanzen, die Sie mit ein wenig Grundpflege und ein paar einfachen Regeln mit den köstlichsten Erdbeeren belohnen, die Sie je probiert haben.

Wie man zu Hause Erdbeeren anbaut.

Die besten Erdbeeren, die Sie probieren können,  sind die, die Sie selbst angebaut haben  . Für den Verkauf im Supermarkt werden sie meist  etwas grün gepflückt  (sonst würden sie den Verbraucher nicht in gutem Zustand erreichen), was verhindert, dass die Erdbeere den gesamten Zucker produziert, den sie produzieren kann.

Wie man Erdbeeren anbaut

Je mehr Zucker also eine Erdbeere produziert, desto mehr Erdbeergeschmack hat sie. Wenn man sie zu Hause anbaut, ist es möglich, sie zum richtigen Zeitpunkt zu ernten,  wenn sie bereits voller Zucker und Nährstoffe sind.

Welche Erdbeersorte lässt sich am besten anbauen?

Es gibt viele Arten von Erdbeeren, jede mit unterschiedlichen Blütezeiten: Einige blühen einmal im Jahr, andere blühen das ganze Jahr über. Sie brauchen sich nicht zu verwirren,  die Pflege ist bei allen Sorten praktisch gleich  . Wählen Sie einfach diejenigen aus, die Ihre Aufmerksamkeit am meisten erregen oder Sie am meisten begeistern.

Walderdbeerpflanze

Walderdbeeren sind super klein,  machen das aber mit einem sehr intensiven Geschmack wett, sind sehr ertragreich und wenn wir zu Hause nicht das ideale Licht haben, sind sie auch die besten. Im Supermarkt sind sie praktisch nicht zu finden, weil sie nicht lange haltbar sind oder  man sie noch am Tag der Ernte verzehren muss.

Wo man Erdbeeren pflanzt: Licht und Klima.

Erdbeeren  sind eine gute Quelle für Antioxidantien,  darunter Anthocyane, die ihnen ihre charakteristische rote Farbe verleihen.

Antioxidantien tragen dazu bei,  die Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen  , und können gesundheitliche Vorteile haben, beispielsweise indem sie das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einigen Krebsarten verringern. Alles Gründe, sie immer frisch und kostenlos zu haben.

Erdbeeren lieben die Sonne.  Wählen Sie daher einen sonnigen Standort  mit etwa sieben Stunden direkter Sonneneinstrahlung. Aber obwohl es ein großer Sonnenliebhaber ist, verträgt es den Schatten recht gut, obwohl seine Produktion viel geringer sein wird.

Diese Frucht ist gegenüber einem weiten Temperaturbereich beständig. Die optimale Temperatur, bei der sich neue Stängel, Blüten und Früchte entwickeln, liegt nachts bei 10–13 °C und tagsüber bei 18–22 °C.

Um sie zu Hause anzubauen, brauchen Sie nicht viel, reservieren Sie einfach ein paar Plastikflaschen, je größer, desto besser. Schneiden Sie sie dann  mit einem Universalmesser in zwei Hälften  und stechen Sie dann mit einem Heißlocher oder einem Schraubenzieher Löcher in die Pakete.

Es können sowohl der Teil mit Deckel als auch der Teil mit Boden verwendet werden. Jetzt können wir eine Schnur an den Seiten befestigen,  damit wir sie in die Sonne hängen können.

Um Erdbeerpflanzen zu züchten,  werden sie in eine Plastiktüte oder Plastikfolie gesteckt. Dann gibt man etwas Erde und eine Bananenscheibe mit der ganzen Schale hinein und dann die Erdbeerpflanzen. Der Kunststoff lässt sich schließen, damit alles gesammelt bleibt.

Wie man Erdbeeren anbaut

Nach 15 Tagen  , wenn die Sämlinge aus den Beuteln befreit wurden, werden Sie feststellen, dass viele kleine Wurzeln zu wachsen begonnen haben. Jede Pflanze wird  genau in der Mitte in die Erde gesetzt, die in die in der Sonne hängenden Töpfe gegossen wurde.

Wir gießen sie regelmäßig und nach zwei Monaten werden Sie sehen, wie die Erdbeerpflanzen an Kraft gewinnen und sich revitalisieren. In nur dreieinhalb Monaten werden wir viele Pflanzen mit Erdbeeren zur Ernte bereit haben, gut biologisch und kostenlos.