Der Anbau von Orchideen ist einfach, wenn Sie diese kleinen Tipps befolgen. Damit es wie in Baumschulen gesund und blattreich ist, müssen Sie diesen hausgemachten Dünger vorbereiten.

Wie man Orchideen anbaut und pflegt.

Heutzutage ist die Orchidee eine Zimmerpflanze, aber obwohl sie drinnen steht, braucht sie etwas Pflege, damit sie immer gesund und üppig bleibt, wie die Pflanze in den Gärtnereien. Es gibt mehrere Arten dieser Pflanze in der Natur, etwa 25.000, aber im Allgemeinen sind die folgenden Dinge zu beachten, um eine gesunde Pflanze zu haben.

Daher sind die Hauptfaktoren Temperatur, Licht und Position  . Achten Sie beim Aufstellen darauf, dass das Gerät nicht in der Nähe von Heizkörpern oder Zugluft steht. Daher können Sie es auf die Fensterbank stellen, achten Sie jedoch darauf, dass es keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Die ideale Temperatur liegt jedoch bei etwa 20°C.

schöne und üppige Orchidee, wie man sie in Baumschulen findet

Ein weiterer Faktor ist der Einsatz  von Düngemitteln  . Dadurch erhalten Sie eine gesunde Pflanze mit neuen, grünen Blättern und aktiven Wurzeln. Es ist wichtig, das richtige und natürliche Mittel zu wählen und es in regelmäßigen Abständen anzuwenden. Jetzt werden wir sehen, wie man Orchideen so blumig macht, wie man sie in Floristen findet.

Dünger für blühende Orchideen.

Wie wir gerade gesagt haben, ist Dünger für Pflanzen sehr wichtig und jetzt werden wir sehen, wie man einen speziellen Dünger für Orchideen mit Kartoffelschale herstellt  . Kartoffeln sind für die Entwicklung der Orchidee nützlich, da sie Kalium, Kalzium und einige Vitamine wie B und C enthalten.

Darüber hinaus  hat die Kartoffelschale die Eigenschaft, ein Antioxidans zu sein, was dazu beiträgt, dass die Blätter der Orchidee lebendig und hart bleiben und sie vor einigen Krankheiten wie Pilzen schützt. Doch schauen wir uns nun im Detail an, wie man bei der Zubereitung dieses Kartoffelschalendüngers vorgeht.

Kartoffelschale - Dünger für Orchideen

Zuerst müssen Sie zwei mittelgroße oder große Kartoffeln waschen, schälen und sie dann mit etwa 400 ml Wasser in einen Mixer geben. Schalten Sie den Mixer ein und reduzieren Sie die Masse zu einer leicht dickflüssigen Mischung. An diesem Punkt müssen Sie die Kartoffelschalen mit Hilfe eines Siebs von der Flüssigkeit trennen.

Sie können das Püree, das wir getrennt haben, indem Sie etwas Wasser hinzufügen, nachdem Sie es über Nacht stehen gelassen haben, für alle Ihre Zimmerpflanzen außer Orchideen verwenden. Für Orchideen nehmen Sie das aus der Kartoffelschale gewonnene Wasser und geben es in eine saubere Sprühflasche. Jetzt müssen Sie das Wasser hinzufügen  . Das Verhältnis beträgt 1:2, zum Beispiel wenn die Kartoffelflüssigkeit 20 ml beträgt, 40 ml Wasser hinzufügen.

Orchideenblattdünger

Nun ist das Kartoffelschalenwasser für Ihre Orchideen fertig und Sie müssen es sofort verwenden und nicht zu lange warten, da diese Flüssigkeit in ein paar Stunden sauer werden könnte. Anschließend können Sie  die jeweilige Lösung auf die Blätter Ihrer Orchidee sprühen.

Um Ansammlungen von Wasser oder Lösung zu vermeiden, kann Papier zwischen die verschiedenen Blätter eingelegt werden, um die Bildung von Pilzen zu verhindern. Lassen Sie die besprühte Orchidee über Nacht einwirken und wischen Sie die Blätter am nächsten Morgen gründlich mit einer Serviette und Wasser ab  . Wiederholen Sie diesen Vorgang einmal im Monat.