Sansevieria oder „Schwiegermutterzunge“ erfordert keine besondere Pflege, selbst unerfahrene Gärtner kommen mit dieser Pflanze zurecht; Die dichten, dünnen Blätter sehen beeindruckend aus und reinigen die Luft perfekt. Aber selbst eine so unprätentiöse Blume kann schwächer werden und ihr dekoratives Aussehen verlieren. Heute zeige ich Ihnen, wie Sie in wenigen Sekunden Dünger zu Hause zubereiten: sparsam und effektiv.

Wie pflegt man Sansevieria?

Sie können einen Topf Sansevieria überall hinstellen, wo Sie möchten. Die Pflanze fühlt sich sowohl an einem vollsonnigen als auch an einem schattigen Ort wohl. Es ist kein häufiges Gießen erforderlich, denn zu viel Wasser schadet der Pflanze mit Sicherheit. Gießen Sie nur, wenn die Erde im Topf austrocknet (alle 8–10 Tage und im Winter alle 2–3 Wochen).

Doch Sansevieria verträgt keine Temperaturen unter 15°C und stellt das Wachstum ein. Für das aktive Wachstum der grünen Masse und die Entwicklung des Wurzelsystems ist es notwendig, regelmäßig hausgemachte Düngemittel auszubringen.

So bereiten Sie Dünger für Sansevieria vor

„Die Zunge der Schwiegermutter“ kommt mit schwierigen Bedingungen und Trockenheit gut zurecht und die Blume ist unprätentiös gegenüber der Zusammensetzung des Bodens. Daher müssen Sie es nicht oft düngen. Wenn Sie die Pflanze jedoch  jeden Monat mit Nährstoffen versorgen, wird Sie die Pflanze mit schönen und leuchtenden Blüten begeistern.  Dieser Vorgang sollte jedoch nur während der Vegetationsperiode durchgeführt werden; Im Winter ist eine Düngung der Blüte nicht erforderlich.

Es gibt zwei Möglichkeiten, selbstgemachten Dünger herzustellen.  Getrocknete Eierschalen in einem Mixer zermahlen. Gießen Sie das Pulver in den Blumentopf und vermischen Sie es mit der obersten Erdschicht. Bereit! Die Schale gibt langsam Kalzium, Magnesium, Eisen und Phosphor an die Pflanze ab.

Wenn Sie Flüssigdünger gewohnt sind,  füllen Sie die Eierschalen mit Wasser. Zum Aufgießen an einen dunklen Ort stellen. Filtern Sie die Flüssigkeit nach zwei Wochen. Düngen Sie die Pflanze 1-2 Mal im Monat.

Sansevieria oder „Schwiegermutterzunge“ erfordert keine besondere Pflege, selbst unerfahrene Gärtner kommen mit dieser Pflanze zurecht; Die dichten, dünnen Blätter sehen beeindruckend aus und reinigen perfekt