Fettflecken in der Küche sind keine Seltenheit. So vorsichtig wir auch sein mögen, klebrige Rückstände setzen sich immer noch auf Küchenmöbeln und -geräten ab, erscheinen aber schneller auf dem Herd. Heute schlage ich vor, eine sehr einfache und kostengünstige Lösung des Problems auszuprobieren. Es reicht aus, nur drei verfügbare Komponenten zu mischen, und Sie erhalten ein wirksames Mittel gegen Kohlenstoffablagerungen!

So entfernen Sie Fett und Schmutz von einem Herd

Fett und Ruß dringen stark in die Ofenoberfläche ein, sodass Spülmittel das Problem nicht lösen kann. Zuerst  brauchen wir  Backpulver. Wir werden es als Schleifsenf verwenden, um die Reinigungswirkung zu verbessern. Senfpulver ist für alle Arten von Beschichtungen geeignet. Und schließlich die Waschseife.

Zutaten:

  • Senf – 4 Esslöffel. Löffel.
  • Backpulver – 1 EL. Esslöffel.
  • Flüssigseife – 3-4 Esslöffel. Löffel.

Fügen Sie die Seife hinzu, bis eine Paste mit dicker Konsistenz entsteht. Ich verwende es in flüssiger Form, Sie können aber auch Stückseife verwenden. Reiben Sie es und vermischen Sie es mit etwas Wasser. Anschließend alle Komponenten miteinander verbinden. Gründlich mischen.

So reinigen Sie einen Herd schnell und effektiv

Das Entfernen von Fett von Ihrem Kochfeld scheint eine schwierige Aufgabe zu sein, ist es aber nicht. Der gesamte Vorgang dauert etwa 5 Minuten. Die vorbereitete Zusammensetzung kann zum Reinigen der Griffe von Küchenschränken, Schaltern und Wasserhähnen verwendet werden.  Das Produkt erzeugt nahezu keinen Schaum und Sie müssen nicht viel Zeit damit verbringen, ihn zu entfernen.

Anschließend die fertige Mischung auf ein Mikrofasertuch oder einen Schaumstoffschwamm auftragen. Wir behandeln die verschmutzte Oberfläche und lassen die Zusammensetzung auf dem Herd. In 2-3 Minuten löst eine Kombination aus Soda, Senf und Seife die klebrige Schicht auf. Dann müssen Sie es mit einem Schwamm entfernen und den nun sauberen Ofen mit einem Papiertuch trocknen. Bereit!